Björn Weber

Björn Weber

Björn Weber ist seit über 20 Jahren als Journalist, Analyst und Berater auf den Einzelhandel und die Konsumgüterindustrie spezialisiert. Bevor er die Agentur Fourspot gründete, bei der The Retail Optimiser erscheint, leitete er die internationale Analysten-Gruppe LZ Retailytics. Zuvor war er Research Director Retail Technology und Deutschlandchef von Planet Retail. Björn Weber war davor acht Jahre lang Redakteur für IT & Logistik-Themen der Lebensmittel Zeitung. Björn Weber ist Mitglied der Jury des Retail Technology Awards (Reta Europe) des EHIs. Er ist regelmäßiger Sprecher auf Veranstaltungen des EHIs, der NRF, der Branchenmedien sowie des Consumer Goods Forums.
News

Aldi Süd möchte Kunden aus Anonymität holen

Nach dem großen Erfolg, mit dem Lidl seine Kundenbindungs-App eingeführt hat, baut sich jetzt auch Aldi Süd für sein weltweites Geschäft eine CRM-Infrastruktur, um eine bessere Datenbasis für seine Listungs-Entscheidungen zu generieren. Dabei setzt Aldi Süd vor allem auf Tools von Adobe und Salesforce.

Read more >>
News

A.Vogel versorgt Handel mit einheitlichem Product Content

Die Schweizer A.Vogel AG hat sich für die Product Content eXchange-Plattform SyncManager der Bayard Consulting Group entschieden, um ihre Produktdaten unternehmensweit einheitlich zu organisieren.

Read more >>
News

Danone wechselt mit GDSN-Content Services zu Bayard Consulting

Die Danone GmbH hat sich entschieden, mit ihrer Dairy-Sparte in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu b-synced, dem GDSN-Stammdaten-Pool der Bayard Consulting Group, zu wechseln

Read more >>
News

Syndigo kauft Riversand

Die Konsolidierung auf dem Markt der Anbieter von Product Information Management (PIM)-Lösungen geht weiter. Nachdem Salsify mit Wirkung von letzter Woche Alkemics übernommen hat, übernimmt Syndigo nun Riversand. Syndigo ist – wie sein Konkurrent Salsify – ein registrierter Datenpool des Global Data Synchronisation Network (GDSN) in den USA.

Read more >>
News

Salsify übernimmt Alkemics

Die US-amerikanische Produkt-Stammdaten-Plattform Salsify übernimmt ihren französischen Wettbewerber Alkemics. Zu Konditionen der Übernahme äußern sich die Unternehmen nicht. Beide bieten cloud-basierte Plattformen für die Kooperation zwischen dem Einzelhandel und seinen Lieferanten und sind jeweils als Datenpools des Global Data Synchronisation Networks (GDSN) registriert.

Read more >>
News

Ernsting‘s Family bringt endloses Regal auf iPad

Ernsting’s Family bringt Omnichannel-Prozesse auf iPads in seine Filialen. Seine ‚Endlosregal‘-App hat der Textilhandels-Filialist mit CaperWhite entwickelt. Lodata beliefert die Filialen mit der Hardware inklusive spezieller Scanner von Newland.

Read more >>
Reports

Offenheit ist der neue Standard

Handelsunternehmen wollen Innovationen schneller im ungeschminkten Echteinsatz testen. Was sie sich von ihren Kern-Technologie-Lieferanten wünschen, ist mehr Offenheit. Am liebsten im Stile der App-Politik von Apple und Google sollen sie Start-ups ermöglichen, auf ihren Plattformen zu entwickeln und Add-ons bereit zu stellen. Ein Wunsch, der nicht unerhört bleibt.

Read more >>
News

Lidl Frankreich stellt Konsumenten Daten über Alkemics zur Verfügung

Lidl stellt in Frankreich die Daten seines gesamten Eigenmarkensortiments über die Plattform Alkemics Konsumenten-Apps wie Yuka zur Verfügung.

Read more >>
News

Fiskalisierungs-Lösung von Edeka, Lidl und Aldi gerettet

Die Edeka Gruppe, Aldi Süd, Aldi Nord, Lidl und zahlreiche weitere deutsche Handelsgruppen können in Sachen Fiskalisierung aufatmen. Nachdem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) überraschend mit neuen Anforderungen an die bereits Ende September 2020 zertifizierte Lösung Fiskal Cloud aufgewartet war, musste die bereits eingeführte Lösung nun erneut zugelassen werden. Diese Re-Zertifizierung ist jetzt gelungen.

Read more >>
News

Agrarius bringt mit Yaliyomo Transparenz in der Lieferkette

Die Agrarius AG hat mit Yaliyomo ein Projekt gestartet, um die Blockchain-Technologie für die lückenlose Rückverfolgung seiner Agrarprodukte nutzbar zu machen. Im hart umkämpften Markt will sich das Landwirtschafts-Unternehmen damit nicht nur auf neue rechtliche Anforderungen wie das Lieferkettengesetz vorbereiten, sondern auch durch Qualitätsnachweise und Transparenz vom Wettbewerb differenzieren.

Read more >>
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"