News

dm bringt Self-Checkouts in rund 100 deutsche Filialen

dm Drogeriemarkt knüpft sich die Warteschlangen an Kassen vor, die zu Spitzenzeiten wie denen an Samstagen eine erhebliche Herausforderung darstellen. Das Karlsruher Unternehmen testet aktuell in vier ausgewählten Filialen in Deutschland Self-Checkouts von Pan Oston. An den SB-Kassen können Kunden ausschließlich mit Kredit- oder Girokarte bezahlen. Der Drogeriemarkt-Spezialist bestätigt gegenüber dem Retail Optimser, dass rund 100 weitere dm-Filialen in Deutschland noch in diesem Sommer ebenfalls mit Self-Checkouts ausgerüstet werden sollen.

„Jetzt ist der richtige Zeitpunkt. Unsere Kunden wollen digital und kontaktlos Bezahlen“ erläutert Stephan Seitz, Bereichsverantwortlicher bei dmTech in Karlsruhe im Gespräch mit dem Retail Optimiser. „Wir sind zufrieden, die Kunden nehmen die SB-Kassen sehr gut an“ ergänzt Seitz.

Der Drogeriemarkt-Betreiber testet aktuell an vier deutschen Standorten SB-Kassen. In der nach Umbau wiedereröffneten dm-Filiale auf der Zeil 123 auf der belebten Einkaufsmeile in der Nähe der Hauptwache in Frankfurt am Main stehen seit letztem Samstag Self-Checkouts von Pan Oston. Kunden haben beim Check-Out die Wahl zwischen drei traditionellen Kassen und vier SB-Kassen. Die Anordnung der SB-Kassen ist in der Frankfurter Filiale so gewählt, dass sie sich stets im Blickfeld der Kassierer an den traditionell mit Personal besetzten Kassen befinden.

Advertisement

Die Self-Checkouts wurden nach den Wünschen der dmTech konfiguriert. Im Einsatz an den Pan Oston Terminals sind Bondrucker von Epson, Magellan-Scanner von Datalogic und Touch-Displays von Elo. Über das Kartenlesegerät des kalifornischen Anbieters Verifone zahlen Kunden ihre Waren.

dm lotet die richtige Strategie gegen Inventurdifferenzen aus

Eine Kontrollwaage ist an den Self-Checkouts nicht verbaut. „Das Verfahren mit Gewichtskontrolle ist tendenziell fehleranfällig. An den SB-Kassen wollen wir für eine angenehme Abwicklung sorgen und kundenorientierte Lösungen anbieten“, erklärt Seitz.

dm setzt in seinen Märkten auf einen Mix aus Radiofrequenz- und Akustomagnetik-Warensicherungs-Systemen. Gleichwohl werden einige dm-Filialen auch ohne elektronische Warensicherung betrieben. In der Frankfurter Filiale des Karlsruher Drogeriemarkt-Spezialisten werden ausgewählte Waren mit der RF-Technologie gesichert. Damit die Gates am Ausgang nach dem Bezahlen an den Self-Checkouts keinen Alarm schlagen, werden die Tags bei der Erfassung der Waren automatisch deaktiviert. Kontrollen der gescannten Warenkörbe durch dm-Mitarbeiter konnte das Team des Retail Optimisers nicht beobachten.   

Self-Checkouts in drei polnischen dm-Filialen

Auch im Ausland bietet Europas größter Drogeriemarkt-Betreiber seinen Kunden bereits Self-Checkouts dieser Art an. So findet man die Terminals in den ersten drei polnischen Filialen, die seit Markteintritt des Unternehmens im April dieses Jahres eröffnet wurden. Nach Informationen des Retail Optimisers sollen SB-Kassen Schritt für Schritt in weiteren europäischen Märkten eingeführt werden.  

In einem großangelegten Test zum Self-Scanning mit dem Smartphone der Kunden war dm Medienberichten zufolge bereits Anfang 2021 mit Scan & Go und Snabble aktiv: in acht Filialen und vier Ländern. Dass der Drogeriemarkt-Spezialist an dem Thema Self-Scannning grundsätzlich dranbleiben wird, erscheint sehr wahrscheinlich. Die Frage ist nur, wann eine mutmaßlich App-basierte Lösung eingeführt wird. Die neu aufgestellten SB-Kassen könnten in dieser Customer Journey ausgezeichnet als Payment-Terminals dienen.

Mehr anzeigen

Annette Böhm

Annette Böhm  ist seit über 20 Jahren auf die Entwicklung und Steuerung von Marketing-Kampagnen mit den Zielgruppen Einzelhandel und Konsumgüterindustrie spezialisiert. Die Lead-Generierung und Kundenbindung durch digitale Inbound-Marketing-Kampagnen ist ihr Spezialgebiet. Sie ist Expertin für Social-Media- und E-Mail-Marketing und beherrscht die einschlägigen CRM-Systeme und Marketing Automation Tools.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"