News

Spar International analysiert Kundenverhalten mit VisionR

Spar International will seinen Mitgliedern ermöglichen, mehr und bessere Einsichten in das Kundenverhalten zu gewinnen. Dazu hat der Franchisegeber einen Rahmenvertrag mit dem irischen Start-up VisionR abgeschlossen. Das zuvor Glimpse benannte Unternehmen bietet mit ihrem Scout Sensor eine einfach zu installierende Lösung, um Shopper Insights zu erlangen. 

Mittels Computer Vision und Machine Learning analysiert Scout das Einkaufsverhalten auf der Verkaufsfläche. Es nutzt dazu Gesichtserkennung und Algorithmen, die die Bewegungen der Kunden während des Einkaufs auswerten. Diese Daten sollen dem Händler helfen, die Kundenansprache zu personalisieren und den Umsatz zu steigern. 

Spar Händler in Irland hatten das System in ausgewählten Stores erprobt, um die Wirksamkeit von Zweitplatzierungen an Gondelköpfen zu untersuchen. Die positiven Erfahrungen aus diesen Pilotinstallationen überzeugten die Dach-Organisation, die Lösung auch international anzubieten. VisionR kann Spar Einzelhändler in 48 Ländern bei der Implementierung unterstützen. 

Advertisement

In Echtzeit vom Datenschatz profitieren 

 Das Scout Modul kann im Eingangsbereich und an weiteren Positionen im Store unauffällig angebracht werden. Es benötigt außer dem Strom-Anschluss keine weiteren Kabelverbindungen. Über das 4G Mobilfunknetz ist es mit einem VisionR-Server verbunden. Die Software wertet mittels KI Daten aus drei Quellen aus: Kamera-, Mobilfunk- und Kassendaten.  

 Mit der integrierten Kamera kann das System Kunden nach Geschlecht und Alter klassifizieren.  Es erkennt, wie viele Personen sich im Verkaufsraum aufhalten, wie diese sich verhalten und für welche Produkte sie sich interessieren. Zusätzlich analysiert es die Signale der Mobiltelefone von Kunden. So kann das System Dauer und Verlauf des Einkaufs festhalten.  Darüber hinaus erkennt es, ob der Kunde zum ersten oder wiederholten Mal das Geschäft besucht. 

 In Verbindung mit den Kassendaten ermittelt die VisionR Software wesentliche Kennzahlen wie Kundenfrequenz, durchschnittliche Verweildauer der Kunden, Konversionsrate oder demografische Informationen. Auf alle Auswertungen kann der Händler via App oder Kundenportal jederzeit zugreifen. Dies soll ihm vergleichbare Handlungsmöglichkeiten eröffnen, wie sie Online-Händler über ihre Marketing-Tools erlangen. Der Technologieanbieter versichert, dass Kunden jederzeit anonym bleiben und keine personenbezogenen Daten gespeichert werden. 

Mehr anzeigen

Joachim Pinhammer

Joachim Pinhammer unterstützt als Retail Experte Handels- und Technologie-Unternehmen durch Beratung und Marketing-Expertise. Er war als Senior Analyst und Director Retail Technology bei der Analysten-Gruppe Planet Retail tätig. Davor war er als Director Marketing der Wincor Nixdorf AG (heute Diebold Nixdorf) verantwortlich für den internationalen Marketingauftritt der Retail Division des Unternehmens. Joachim Pinhammer ist regelmäßiger Sprecher auf Veranstaltungen der Messe Düsseldorf (EuroShop und EuroCIS), des EHIs und anderen Branchen-Events. Er veröffentlicht Fachbeiträge in Magazinen und Online-Foren der Branche.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"