Advertisement
News

Next automatisiert E-Commerce-Logistik mit Knapp

Der britische Multichannel-Retailer Next automatisiert sein neues Auslieferungslager mit Technologie von Knapp. Ein Shuttle-System in Kombination mit einem modernen Taschensorter des österreichischen Spezialisten für Lager-Automatisierung soll für kurze Durchlaufzeiten sorgen. So will Next sein stark wachsendes Online-Geschäft effizienter abwickeln. Das neue Logistikzentrum soll in zwei Jahren den Betrieb aufnehmen.

Über die Next-Plattform bietet das Unternehmen ein umfangreiches Sortiment von Marken-Artikeln aus den Bereichen Bekleidung, Parfümerie, Geschenkartikel, Einrichtung und Wohn-Accessoires an. Mit der neuen Lösung sollen die komplexen Logistikprozesse vereinfacht und die Bearbeitungszeiten für Kundenaufträge verkürzt werden.

Advertisement

Taschensorter führt Hänge- und Liegeware an einem Packplatz zusammen

 Kurze Durchlaufzeiten werden erreicht durch die Kombination von Shuttle-Technologie, Ware-zu-Person-Kommissionierung und moderner Taschensorter-Technologie. Das AutoPocket genannte System wurde entwickelt vom Knapp Tochterunternehmen Dürkopp Fördertechnik. Der Taschensorter fördert, sortiert und sequenziert Hänge- und Liegeware in einem System. Er kann mit Adaptern für Sorter-Taschen oder Kleiderbügel ausgestattet sein.

Das AutoPocket Taschensorter-System von Dürkopp Fördertechnik sorgt für kurze Durchlaufzeiten auch bei komplexen logistischen Prozessen. (Foto: Dürkopp Fördertechnik)

Die Lösung kann Waren automatisch und punktgenau an jeder beliebigen Stelle im Lager abgeben, ohne die Geschwindigkeit zu reduzieren oder anzuhalten. Ein spezieller Sortier-Algorithmus ermöglicht es, Artikel aus verschiedenen Lagerzonen in die richtige Reihenfolge zu bringen und an einem Packplatz zusammenzuführen. Als zentraler Bestandteil der Ware-zu-Person Kommissionierungslösung eignet sich der Taschensorter besonders für Omnichannel-Anwendungen im modischen Einzelhandel.

Mehr anzeigen

Joachim Pinhammer

Joachim Pinhammer unterstützt als Retail Experte Handels- und Technologie-Unternehmen durch Beratung und Marketing-Expertise. Er war als Senior Analyst und Director Retail Technology bei der Analysten-Gruppe Planet Retail tätig. Davor war er als Director Marketing der Wincor Nixdorf AG (heute Diebold Nixdorf) verantwortlich für den internationalen Marketingauftritt der Retail Division des Unternehmens. Joachim Pinhammer ist regelmäßiger Sprecher auf Veranstaltungen der Messe Düsseldorf (EuroShop und EuroCIS), des EHIs und anderen Branchen-Events. Er veröffentlicht Fachbeiträge in Magazinen und Online-Foren der Branche.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"