News

Sephora optimiert Preise mit Competera

Nach der Entscheidung für Relex für die Bestandsoptimierung hat sich Sephora für eine weitere KI-basierte Optimierungslösung entschieden: Der Parfümerie-Filialist implementiert die Preis-Optimierungssoftware von Competera. Das zum französischen Luxuskonzern LVMH gehörende Handelsunternehmen will damit seine Wettbewerbsfähigkeit stärken. Die Maßnahme bezeichnet den Beginn einer umfassenden Neuausrichtung seiner internationalen IT-Infrastruktur. Die Lösung kommt zunächst in neun Ländern zum Einsatz, mit dem Ziel diese in alle 35 Märkte auszurollen, in denen Sephora derzeit tätig ist.

Competera fokussiert seit Gründung im Jahr 2014 auf Preis-Optimierungssoftware. Das Unternehmen betreibt Niederlassungen in den USA, Großbritannien und Singapur. Zu seinen Kunden zählen unter anderem der US-amerikanische Einzelhändler für Bürobedarf Staples, der französische Baumarkt-Betreiber Leroy Merlin, die britische Mobilfunkgesellschaft Vodafone und der Online-Händler für Fahrrad- und Sportartikel Wiggle.

Preisanpassungen werden automatisiert

Bisher wurde die Preisgestaltung bei Sephora weitgehend auf Basis von Daten des Wettbewerbs getrieben. Das bedeutete regelmäßige Preisänderungen und ständige manuelle Kontrolle. Mit der neuen Software will das Unternehmen seine Strategie optimieren und so die Wettbewerbsfähigkeit weiter erhöhen.

Advertisement

Zukünftig sollen Preisanpassungen Regel-basiert und automatisiert in Echtzeit erfolgen. Mitarbeiter müssen diese dann nur noch überwachen. Die Anwendung sammelt dazu mittels Web-Crawling Markt- und Wettbewerbsdaten in unterschiedlichen Sprachen und Währungen. Hierbei werden die Sephora Produkte vergleichbaren Wettbewerbsartikeln zugeordnet.

Das System nutzt Maschine Learning für die Preisfindung. Dabei berücksichtigt es sowohl die Nachfrage als auch die Preiselastizität der einzelnen Produkte. Auch mögliche Auswirkungen von Preisänderungen auf andere Artikel bezieht die Software ein. Insgesamt analysiert sie über 20 Einflussfaktoren.

Mehr anzeigen

Joachim Pinhammer

Joachim Pinhammer unterstützt als Retail Experte Handels- und Technologie-Unternehmen durch Beratung und Marketing-Expertise. Er war als Senior Analyst und Director Retail Technology bei der Analysten-Gruppe Planet Retail tätig. Davor war er als Director Marketing der Wincor Nixdorf AG (heute Diebold Nixdorf) verantwortlich für den internationalen Marketingauftritt der Retail Division des Unternehmens. Joachim Pinhammer ist regelmäßiger Sprecher auf Veranstaltungen der Messe Düsseldorf (EuroShop und EuroCIS), des EHIs und anderen Branchen-Events. Er veröffentlicht Fachbeiträge in Magazinen und Online-Foren der Branche.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"