News

Valora ermöglicht 24/7-Shopping in hybridem Store

Im umgebauten ServiceStore DB des Schweizer Handelsunternehmens Valora am Düsseldorfer Hauptbahnhof können Kunden nun rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche einkaufen. Während gängiger Geschäftszeiten ist tagsüber Personal des Handelsunternehmens im Store anwesend, in der Nacht funktioniert er völlig autonom. In den Zeiten ohne Personalpräsenz erhalten Shopper über die 24/7 ServiceStore-App Zutritt zum hybriden Store. Kunden scannen und bezahlen ihre gewählten Waren im Nacht-Betrieb des Stores ausschließlich über die App auf ihrem Smartphone. 

Rund um die Uhr können Kunden in Valoras DB-Store Süßwaren, salzige Snacks, Getränke, Tabakwaren und Kaffee kaufen. Im Nacht-Betrieb werden Zigaretten und Alkohol nur über Automaten abgegeben. Diese überprüfen die strengen rechtlichen Vorgaben.

Im autonomen Nacht-Modus beträgt die Verkaufsfläche des Convenience-Stores 41 Quadratmeter, am Tag vergrößert das Personal den Store auf 76 Quadratmeter. Die  Mitarbeiter des Handelsunternehmens verkaufen ausschließlich tagsüber auf der größeren Fläche zusätzlich Backwaren, nehmen Lotto-Scheine entgegen und ermöglichen das E-Loading von Prepaid-Guthaben oder Geschenkkarten.

Advertisement

Im Nacht-Betrieb regelt die App die Zugangskontrolle

Um den Store außerhalb der Präsenzzeiten des Personals nutzen zu können, laden Kunden die 24/7 ServiceStore-App auf ihr Smartphone. In der App registrieren sich mit ihren persönlichen Daten, einer E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Shopper erfassen ebenso die Daten ihrer Kreditkarte (Visa / Mastercard) oder PayPal als präferierte Bezahlmethode und hinterlegen diese in der App.

Zutritt zum Store erhalten Kunden in der Nacht indem sie einen QR-Code am Eingang mit der 24/7 ServiceStore-App scannen. Damit identifizieren sich Shopper gegenüber dem Händler. Durch das Zusammenspiel von App-Nutzung und dem Einsatz von Kameratechnik sollen Inventur-Differenzen während des autonomen Nacht-Betriebes möglichst klein gehalten werden.

Kassenbon per Email

Über die 24/7 ServiceStore-App scannen Kunden die Barcodes der gewünschten Artikel im Store. Diese erscheinen im Warenkorb der App auf dem Smartphone des Kunden. Verlassen Shopper den ServiceStore, schließen sie über den Bezahl-Button in der App den Einkauf ab. Einen Einkaufsbeleg erhalten Kunden per E-Mail.

Valora hat die im Düsseldorfer Hauptbahnhof neu eröffnete Hybridlösung auch bei vier 24/7-Stores der Vertriebslinie Avec in der Schweiz im Einsatz. In Kürze folgt ein weiterer an der Tamoil Service Station in Schlieren, im Kanton Zürich. In solchen Hybridlösungen sieht Valora großes Potenzial, da bestehende Stores nur mit der entsprechenden Technik ausgerüstet und in die App integriert werden müssen.

 

Mehr anzeigen

Annette Böhm

Annette Böhm  ist seit über 20 Jahren auf die Entwicklung und Steuerung von Marketing-Kampagnen mit den Zielgruppen Einzelhandel und Konsumgüterindustrie spezialisiert. Die Lead-Generierung und Kundenbindung durch digitale Inbound-Marketing-Kampagnen ist ihr Spezialgebiet. Sie ist Expertin für Social-Media- und E-Mail-Marketing und beherrscht die einschlägigen CRM-Systeme und Marketing Automation Tools.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"