Advertisement
News

Hagebau navigiert Kunden mit Locandis

Die Baumarktkette Hagebau führt Kunden am Standort Neumünster mittels App zum gewünschten Produkt. Besucher des C.J. Wigger Hagebaumarkts können die Wiggi Hagebaumarkt genannte App öffnen und dort den gesuchten Artikel eingeben. Ihr Smartphone führt sie dann direkt zum betreffenden Regal. Gibt ein Kunde mehrere Produkte ein, berechnet die App den kürzesten Einkaufsweg. Die Lebensmittel Zeitung hatte zuerst über das Projekt berichtet.

Die Technologie kommt vom Hamburger Start-up-Unternehmen Locandis. Die Lösung des Spezialisten für Echtzeit-Ortungssysteme und Location Based Marketing funktioniert ähnlich wie Google Maps. Der Anwender kann jederzeit in Echtzeit sehen, wo er sich befindet und wie weit er vom gesuchten Produkt entfernt ist. Darüber hinaus kann der Händler dem Kunden über die App direkt am Regal zusätzliche Informationen bereitstellen oder Produktempfehlungen geben. 

Advertisement

Sensor-Fusion führt zu präziser Ortung

Während Navigation per App in Außenbereichen inzwischen die Norm ist, konnte sich die Technologie in Innenräumen bisher nicht durchsetzen. Innerhalb von Gebäuden wird das GPS-Signal stark gedämpft. Auch reicht die Präzision der Satellitennavigation nicht aus, um ein Produkt im Regal genau zu lokalisieren. Das gilt auch, wenn zusätzlich eine Triangulation des WiFi-Signals erfolgt. Deshalb müssen zur genauen Bestimmung der Position die Signale zusätzlicher Sensoren ausgewertet werden.

Locandis nennt die im eigenen Haus entwickelte Technologie Sensor-Fusion. Hierbei kommen kleine Sender, sogenannte Locatoren zum Einsatz. Der Hersteller gibt an, dass die Qualität der Positionsbestimmung via Bluetooth Low Energy (BLE) nicht ausreicht. Deshalb setzt er für seine Geräte eine eigens entwickelte Firmware sowie ein erweitertes Protokoll ein. Üblicherweise werden die Locatoren Batterie betrieben. Bei Hagebau wurden diese erstmals in die Leuchtsysteme verbaut. Die Sender sind Teil der eingesetzten InnoGreen LED-Leuchten und werden über diese mit Strom versorgt.

Zur präzisen Ortung nutzt die Anwendung weitere Informationsquellen, wie zum Beispiel Augmented Reality-und Magnetfeld-Informationen. So kann die Lösung den Kunden nicht nur zum entsprechenden Regal führen, sondern exakt bis zum gesuchten Produkt.

Das Unternehmen verspricht sich vom Einsatz der Lösung höhere Kundenzufriedenheit und mehr Umsatz. Bei einem Sortiment von mehr als 60.000 Artikeln, erleichtert die Indoor-Navigation die Orientierung im Markt. Kunden kaufen so schneller und entspannter ein. Auch die Mitarbeiter werden entlastet. Es bleibt abzuwarten, ob das Beispiel Schule macht und Hagebau oder ihre Wettbewerber weitere Märkte mit der Technologie ausstatten werden.

Die Locandis App zeigt Kunden den eigenen Standort sowie Weg und Entfernung zum gesuchten Produkt. (Foto: Locandis)

Mehr anzeigen

Joachim Pinhammer

Joachim Pinhammer unterstützt als Retail Experte Handels- und Technologie-Unternehmen durch Beratung und Marketing-Expertise. Er war als Senior Analyst und Director Retail Technology bei der Analysten-Gruppe Planet Retail tätig. Davor war er als Director Marketing der Wincor Nixdorf AG (heute Diebold Nixdorf) verantwortlich für den internationalen Marketingauftritt der Retail Division des Unternehmens. Joachim Pinhammer ist regelmäßiger Sprecher auf Veranstaltungen der Messe Düsseldorf (EuroShop und EuroCIS), des EHIs und anderen Branchen-Events. Er veröffentlicht Fachbeiträge in Magazinen und Online-Foren der Branche.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"