Advertisement
News

Douglas optimiert Bestände mit Relex

Douglas hat sich für Relex entschieden, um seine Bestände entlang seiner gesamten Lieferkette und aus einem Guss für sein online und sein stationäres Geschäft zu optimieren. Vom Einsatz der Lösung verspricht sich der Beauty-Store-Betreiber, seine Warenverfügbarkeit zu erhöhen und den Bestand um bis zu 20 Prozent zu reduzieren. Unterstützt wird die Einführung vom Beratungshaus Accenture.

Kaum ein Software-Anbieter meldet derzeit mehr Erfolge im Handel als Relex. Der finnische Spezialist konnte im vergangenen Jahr 33 Neukunden melden. Darunter auch die Rewe Group, der deutsche Drogeriemarkt Müller, der russische Handelsgigant Magit, Dia, eine britische Coop und Plus Retail aus den Niederlanden. Der Retail Optimiser berichtete. Rossmann hatte sich schon vorher für Relex entschieden.

Advertisement

Best-of-Breed bei der Optimierung

Eindeutig ist der Trend im Handel, sich bei Optimierungslösungen nicht mehr auf die großen Technologie-Konzerne zu verlassen und auch nichts im Eigenbau zu versuchen, sondern im Sinne von Best-of-Breed mehrere Optimierungs-Lösungen für unterschiedliche Zwecke auszuwählen.

Douglas zum Beispiel optimiert bereits seit längerem seine Preise erfolgreich mit Revionics, die nun zu Aptos gehören. Für die Bestandsoptimierung basierend auf intelligenten Abverkaufs-Prognosen hat sich der Beauty-Händler nun wie seine Wettbewerber aus dem Drogerie-Segment Rossmann und Müller für Relex entschieden.  

Mit Relex will Douglas seine Bestände entlang der Lieferkette für das stationäre Geschäft und für seinen Online-Handel aus einem Guss optimieren. Die Verkaufsförderungs-Aktionen sollen ebenso mit Relex geplant werden wie Store-spezifische Listungen. Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz kann Relex jetzt die Prognosen noch genauer machen. “KI-basierte Technologien werden einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil für Douglas schaffen, indem sie die Leistung unserer Lieferkette verbessern”, sagt Douglas COO Dr. Christian Korte. Der frühere Chefeinkäufer von Peek & Clopenburg Düsseldorf setzt bei Douglas stark auf Wachstum des Online-Geschäfts. Als Implementierungs-Partner hat Douglas Accenture gewählt.

Mehr anzeigen

Björn Weber

Björn Weber ist seit über 20 Jahren als Journalist, Analyst und Berater auf den Einzelhandel und die Konsumgüterindustrie spezialisiert. Bevor er die Agentur Fourspot gründete, bei der The Retail Optimiser erscheint, leitete er die internationale Analysten-Gruppe LZ Retailytics. Zuvor war er Research Director Retail Technology und Deutschlandchef von Planet Retail. Björn Weber war davor acht Jahre lang Redakteur für IT & Logistik-Themen der Lebensmittel Zeitung. Björn Weber ist Mitglied der Jury des Retail Technology Awards (Reta Europe) des EHIs. Er ist regelmäßiger Sprecher auf Veranstaltungen des EHIs, der NRF, der Branchenmedien sowie des Consumer Goods Forums.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"